Ehre dem ORI

E
Ori and the Will of the Wisps

Okay, da habe ich dann doch zwei verschiedene Genres miteinander vermischt, aber dieses Spiel ist mindestens so anbetungswürdig wie die gleichnamige Stargate-Sekte.
Aber worum geht es in diesem X-BOX eklusivem Spiel? Ein Video zeigt es wohl am besten:

Gametrailer auf YouTube

Natürlich habe ich es vorbestellt und da der Soundtrack bereits im Vorgänger traumhaft war, freue ich mich umso mehr auf die Deluxe-Edition, welche diesen neben ein paar anderen Extras enthält.
Am 11.03. beginnt die Auslieferung und ich stelle mich schon einmal auf Muskelkater in meinen Fingern ein.

Update 21.03.2020:

Was soll ich sagen. Meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Sogar eher noch übertroffen. Dieses Spiel ist zugleich fordernd, wunderschön anzusehen und vor allem zu hören. Der Soundtrack ist so dermaßen fantastisch arrangiert dass ich ab und zu das Spiel pausiere und einfach nur den Klangfolgen lausche. Es entführt mich in eine andere Welt. Teils melancholisch oder einfach nur entspannend.

So soll ein Spiel sein. Nach jedem Abschnitt füllt sich der Controller mit neuen Möglichkeiten seine Finger zu verrenken und Ori die abenteuerlichsten Maneuver ausführen zu lassen. Erwähnte ich schon die wundervolle Grafik? Alles lebt, atmet und bewegt sich. Vom knuffigen Protagonisten und den eindrucksvollen Boss-Gegnern bin ich immer wieder angetan und fiebere mit.

Natürlich sind wieder diese Flucht-Passagen dabei, die für einige fordernde Momente sorgend und meinem Nervenkostüm zusetzen bzw. den Blutdruck hochtreiben. Wenn man es dann aber geschafft hat setzt das wohlige Gefühl des Sieges ein und man erfreut sich an der kommenden Zwischensequenz.


Fazit

Ori and the Will of the Wisps ist perfektes Jump & Run welches mich immer wieder mit Freude an die Spielekonsole lockt und ich fürchte jetzt schon den Moment an welchem alles vorbei ist. Aber dann kann man ja nochmal den Vorgänger anwerfen. Moon Studios ist ein würdiger Nachfolger gelungen und ich hoffe es wird noch einen dritten Teil geben.

Print Friendly, PDF & Email

Über den Autor

Michael Kral-Stahnke

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Michael Kral-Stahnke

Hier treibe ich mich auch noch herum

Ich merke schon. Virtueller Stalker. Na gut. Es gehören ja immer Zwei dazu. Hier der Einfachheit direkte Links zu anderen Plattformen.

Archiv